Trockene schuppige Haut im Gesicht

Rückfettende Cremes für trockene Haut

Trockene schuppige Haut im Gesicht ist unangenehm. Mit rückfettenden Cremes und einigen anderen Pflegetipps können Sie Ihrer Haut jetzt etwas Gutes tun.

 

Schuppige Gesichtshaut: Woran erkenne ich trockene Haut?

Trockene Haut ist oft schuppig und rau an ihrer Oberfläche. Während eine gesunde Hautbarriere Schutz vor Umwelteinflüssen bietet und den Feuchtigkeitshaushalt der Haut reguliert, kann ein Mangel an Fett und Feuchtigkeit eine gestörten Hautbarriere hervorrufen. Wichtig für die Hautbarriere sind eine intakte Hornschicht und der sogenannte Säureschutzmantel, einem Wasser-Lipid-Film u.a. aus Schweiß, Talg, Elektrolyten, Harnstoff, verschiedenen Säuren, Peptiden und Fettsäuren, der die Grundbedingung für eine ausgewogene Mikroflora der Haut ist. Ist die Hautbarriere gestört, so verliert die Haut an Feuchtigkeit und Fett. Die Haut wird trocken und reagiert empfindlicher auf Einflüsse von außen. Trockene Haut verliert außerdem schneller an Elastizität und eine vermehrte Faltenbildung ist die Folge. Zudem können Spannungsgefühle und Juckreiz entstehen, bei sehr trockener Haut auch leichte Rötungen und Risse. Daher ist eine regelmäßige Hautpflege besonders bei trockener Haut unabdingbar. Rückfettende Cremes bieten trockener Haut Schutz und können ihr helfen, sich zu regenerieren.

 

Diese Cremes helfen gegen trockene Haut!

Eine Gesichtscreme für sehr trockene Haut sollte einen entsprechend hohen Fettgehalt aufweisen. Generell basieren Gesichtscremes auf einer Mischung aus Wasser und Fett. Je nach Hauttyp werden die beiden Bestandteile in einem anderen Mischverhältnis eingesetzt. So sollte bei einer Hautcreme für trockene Haut der Fettgehalt deutlich höher sein. Dabei kommen natürliche Fette und Öle dem Hautfett besonders nah. In einer Creme gegen trockene Haut eingesetzt sind sie hautverträglich und ziehen gut ein. Die Creme hinterlässt einen leichten Fettfilm auf der trockenen Haut, der sie vor Feuchtigkeitsverlust schützt und die Hornschicht geschmeidig weich pflegt.
 

Feuchtigkeitscreme für trockene Haut

Tagescreme für trockene Haut

Eine Feuchtigkeitscreme für trockene Haut sollte die Haut rosig frisch und geschmeidig erscheinen lassen, indem sie intensiv Feuchtigkeit spendet und die hauteigene Hydratisierung unterstützt. Ein geeigneter Wirkstoff hierfür ist Hyaluronsäure. Sowohl Hyaluronsäure als auch zusätzlich enthaltende Lipide aus natürlichen Ölen helfen, den Feuchtigkeitsverlust über die Haut zu verringern. Wir empfehlen eine Feuchtigkeitscreme für den Tag und eine reichhaltigere Gesichtscreme für trockene Haut über Nacht.

   

 

Feuchtigkeitscreme für trockene Haut – unser Tipp für den Tag

Die Moisture Glow Cream ist eine Feuchtigkeitscreme für trockene Haut mit Prä- & Probiotika, Hyaluronsäure, Vitamin E, Aloe Vera und einem Extrakt aus der Zuckerrübe. Die Creme für trockene Haut erhöht das Feuchtigkeitslevel der Haut unmittelbar und bei regelmäßiger Anwendung. Mit ihren enthaltenen lichtreflektierenden Pigmenten eignet sich diese angenehm leichte Pflege besonders gut als Tagescreme für trockene Haut, denn Sie schenkt dem Teint einen natürlichen Glow und eignet sich zudem ideal als Primer vor dem Auftragen von Make-Up. Sie können die Pflege aber auch abends auftragen.


Moisture Glow Cream
Schnell einziehende Gesichtspflegecreme - 98 % Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs.


 




 













Gesichtscreme für trockene Haut

Nachtcreme für trockene Haut

Eine Gesichtscreme für trockene Haut sollte die lipidarme Haut, neben intensiver Feuchtigkeit, z.B. durch Panthenol oder Hyaluronsäure, mit rückfettenden Inhaltsstoffen, z.B. Sheabutter oder naturreine Ölen aus Jojoba, Macadamianuss oder Sesam, versorgen. Bei extrem trockener Haut sollten Sie eine besonders reichhaltige und rückfettende Creme für trockene Haut verwenden, die den Lipidhaushalt ausgleicht, sowie die natürliche Hautbarriere, die zum Schutz vor Feuchtigkeitsverlust dient, unterstützt. So können Trockenheitsfältchen gemindert werden und die Haut wirkt geschmeidig glatter und fühlt sich samtig weich an. Am besten regeneriert die Haut übrigens über Nacht. Besonders rückfettende Cremes eignen sich ideal als reine Nachtcreme für trockene Haut. Tagsüber können Sie eine leichtere Feuchtigkeitscreme für trockene Haut verwenden.

    

 

Gesichtscreme für extrem trockene Haut – unser Tipp im Winter:

Unsere reichhaltige, hautaufbauende Argan Cream ist die perfekte Gesichtscreme für extrem trockene Haut im Winter. Das wertvolle Arganöl schützt vor Kälte und unangenehmen Spannungsgefühlen. Trockene schuppige Haut im Gesicht wird wieder weich und geschmeidig. Übrigens: Sie können die Argan Cream auch als Kälteschutz über Ihrer Tagescreme für trockene Haut auftragen.


Argan Cream
Reichhaltige 24h Intensiv-Pflege mit Arganöl



 

Gesichtscreme für extrem empfindliche Haut

Durch die geschädigte Hautschutzbarriere reagiert trockene Haut schnell empfindlich. Äußere Einflüsse können die Haut leichter reizen. Eine spezielle Gesichtscreme für extrem trockene, empfindliche Haut kann die Haut mit Wirkstoffen wie Neuroxyl, Nachtkerzenöl, Dexpanthenol und Microsilber beruhigen und unangenehme Spannungsgefühle und Juckreiz lindern. Indem die Creme die natürliche Hautschutzbarriere regeneriert und die Widerstandskraft unterstützt, kann sich die Haut schneller erholen. Übrigens eignen sich diese Gesichtscremes für extrem empfindliche Haut auch zur unterstützenden Pflege bei Neurodermitis in der symptomfreien Zeit und zur Pflege der Augenpartie. Je nach Hautbedürfnis entweder als 24h Pflege zu verwenden oder in Kombination als Tagespflege und Nachtpflege für trockene Haut anwenden.